Kelter

Die Keltersaison neigt sich ihrem Ende zu. Die letzte Annahme von Äpfeln zur Apfelsaftherstellung wird am Samstag, den 21.10.2017, erfolgen. Bitte stimmen Sie die Termine zum Pressen von Obst für Rohsaft mit der Keltermannschaft ab. Für den Kelterbetrieb ist Bruno Hahnenberger (Tel. +49 6825 8191) zuständig.


Volumen [l] Mitglieder Sonstige
Bag in Box 5 4,50 € 5,50 €
Rohsaft 1 0,35 € 0,45 €
Obst mahlen 50 1,70 € 2,80 €


Wichtige Hinweise zur Apfelernte

Nur vollreife und frisch verarbeitete Äpfel liefern auch ein schmackhaftes und lagerfähiges Produkt. Bis zur bevorstehenden Ernte werden die Apfelbäume noch in erheblichem Maße Früchte abwerfen. Dieses Obst, das dann unter den Bäumen liegt, ist ungeeignet, einen qualitativ guten und haltbaren Apfelsaft herzustellen. Bestenfalls lässt sich aus handverlesenem, einwandfreiem Fallobst Brennobstmaische herstellen, was bei entsprechend sorgfältiger Behandlung noch eine sinnvolle Verwertung zulässt. Sollten Sie daher das jetzt schon vorhandene Fallobst nicht verarbeiten, bitten wir darum, alles was bis zum offiziellen Keltertermin unter den Bäumen liegt, auf dem Komposthaufen zu entsorgen.
Zur optimalen Verarbeitung bitten wir Sie, folgende Punkte zu beachten:
  • nur vollreifes und kein faules Obst anliefern
  • geschüttelte Äpfel umgehend verarbeiten
  • Anlieferung in durchsichtigen Raschelsäcken (Kartoffelsäcke; können zum Preis von 20 ct bei uns erworben werden, dienen der besseren Sichtkontrolle und Lagerung).

  • Nicht angenommen werden können Lieferungen
  • in Getreide-, Kaffee- oder ähnlichen Säcken
  • in Körben oder Bananenkisten
  • in Plastiksäcken
  • in Säcken mit mehr als 50 kg Gewicht