Aktuelle Veranstaltungen

Sauerkraut neu entdecken - 25. November

Das Sauerkraut war als lange haltbarer Vitamin-Lieferant über Jahrhunderte ein unverzichtbarer Bestandteil der Winterküche. Schon in der Antike entdeckte man das Verfahren, wie man Kohl mittels Milchsäuregärung natürlich haltbar machen kann. Heute ist der große Steingut-Topf unserer Großeltern meist im Keller verschollen oder zu einem Blumenkübel umfunktioniert. Aber in einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen auf eine gesunde und naturnahe Ernährung besinnen, erfreut sich die eigene Sauerkraut-Herstellung wieder wachsender Beliebtheit. Und Tradition wird heute zeitgenössisch interpretiert: Sauerkraut kann mit einfachsten Mitteln in kleinen Einmachgläsern in der heimischen Küche hergestellt werden. Neben traditionellen Rezepturen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - von weihnachtlichen Zutaten wie Zimt, Sternanis und Cranberries bis hin zu exotischen orientalischen Mischungen mit Kardamom und buntem Pfeffer. Die Notwendigkeit der Vergangenheit erhebt sich zur experimentellen Gourmetküche der Gegenwart. Gerade zu Weihnachten liegt Selbstgemachtes wieder im Trend. Und nicht nur die Großeltern werden sich über ein Gläschen exotisches Sauerkraut freuen. Der Obst- und Gartenbauverein Merchweiler steht auch in diesem Jahr sowohl Traditionalisten mit Steinguttopf als auch Experimentatoren mit wilden Gewürzmischungen mit Rat und Tat zur Seite und lädt zum herbstlichen Sauerkraut-Einschneiden mit hilfreichen Praxis-Tipps am Samstag, 25. November 2017, ab 14 Uhr in der örtlichen Kelteranlage ein. Der Kurs ist für Interessenten aus allen Altersgruppen geeignet - insbesondere Familien sind herzlich willkommen. Auch Zuschauer sind jederzeit gerne gesehen. Um ausreichend Kohlköpfe und Arbeitsmaterialien besorgen zu können, wird um Anmeldung bis 17.11. bei Guido Nicklas (guido.nicklas@ogv-merchweiler.de, 06825-7859) gebeten. Gefäße und Gewürze sind bitte selbst mit zu bringen.
Abonnieren Sie uns auf Facebook und verpassen Sie kein Event!